Projekt: Samsung Fernseher

Nachdem ich nun den Großteil der anfallenden Arbeiten rund um das einrichten des Fernsehers und dem konfigurieren des Netzwerkes erledigt ist, kann ich ja mal loslegen.

Am Freitag Abend hat es leider nicht mehr geklappt hat, den Fernseher zu kaufen. Da entschloss ich mich kurzerhand die ganze Aktion auf Samstag Vormittag zu verlegen. So dass ich mich auf die letzten Minuten vor Ladenschluss nicht sinnlos stresse und aus Zwang irgendein Fernseher kaufe. Ich habe mir schon einige Fernseher im Vorfeld angeschaut, welche die Spezifikationen besassen die ich mir gewünscht habe. Doch was dann am Ende im Laden steht, ist ja eine ganz andere Geschichte. Ich war also informiert und hatte jegliche Informationen vorher in mich aufgesaugt. Zu meinen Wünschen zählte: SAMSUNG 40 Zoll+, 3bis4 USB Anschlüsse, 200 Hz, FullHD, USB Recording, und die 3D Engine welche im TV die normalen Sendungen in 3D auf Knopfdruck umrechnet waren die Hauptpfeiler auf welche ich den Kauf aufbauen wollte. Die nächste Frage die sich stellt ist, wieviel will man Ende für das Gerät bezahlen. Denn letzendlich bleibt es nie nur beim reinen Kaufpreis, da kommen HDMI Kabel, diverse Adapter, neue Festplatten (für 1080p Filme) Wandhalterung etc pp dazu. Ich habe mir von vornherein gesagt mehr als 1.100 € für alles zusammen müssen es nicht unbedingt werden, doch am Ende hätte ich bestimmt auch ein bisschen tiefer in die Tasche gegriffen, doch erstmal schauen was überhaupt greifbar im Laden steht.

Es ist Samstag morgen und ich trinke mit bei nem Kumpi noch ne Tasse Kaffee bevor wir losmachen. Ganze Family + ich ab ins Einkaufscenter zu seinem ehemaligen Arbeitsplatz. Frau und Kinder werden auf seperate Einkaufstour geschickt und nun kann die Sache steigen. Nachdem er nun bestimmt jeden Mitarbeiter im Markt per Handschlag begrüßt hatte^^, kamen wir dann auch endlich in der TV Abteilung an und die Suche konnte beginnen. So kurz grob überschlagen was der Kleinkram kosten wird und dann haben wir den Preisrahmen für den Fernseher. Blieben nach kurzem überschlagen um die 900€ über. Die verfügbare Modelle werden ausgemacht und ausführlich von uns begutachtet, Vorteile und Nachteile abgewogen und der Preis verglichen. Es blieben am Ende lediglich 3 Modelle übrig. Nun stellte sich noch die Frage nach der Farbe. Klarsicht, Weiß oder Schwarz. Da eigentlich meine komplette Technik schwarz ist, ausgenommen meines S3´s kam eigentlich nur Schwarz oder Klar in die engere Auswahl. Am Ende stand der Kompromiss von schwarzer Einfassung mit klarem Rand. Nun galt es zu entscheiden, sprenge ich meinen eigen gesetzen Preisrahmen und kaufe den 52 Zoller oder nehme ich den 46er und kann mir vom Restgeld andere technische Dinge zulegen. Nein dacht ich mir, bleib standhaft, 46 Zoll gegen meine 24 Zoller Computermonitore ist schon ein immenser Unterschied, reicht!

Lustig das man prozentuall gesehen, mehr an dem Gimmick spart wie z.B. dem 5 Meter HDMI Kabel + Adaptern, als man beim Kauf des TV´s macht. Angestelltenrabatt sei Dank, verblieb nach unserer samstäglichen Einkaufstour ein ganzer Batzen mehr im Portmonaise als es ohne diesen der Fall gewesen wäre. Danke dafür^^! So nun ab nach Hause und auspacken war die nun anstehende Devise. Das ist irgendwie das, was am meisten Spass macht beim einkaufen 😀 Gesagt getan. Die bei Amzon bestellte klappbare Wandhalterung ist natürlich nach einer Woche immer noch nicht eingetroffen, aber da mach ich mich net heiss, kommt se net morgen kommt Sie halt später. Ich rege mich ansonsten nur auf und weiterbringen tut es mich am Ende auch bloss nicht! Muss also erstmal provisorisch der Wohnzimmertisch als Untersatz herhalten, hat sich eh immer nur Schrott angesammelt. So bin ich wenigstens vorerst dazu gezwungen, alles immer gleich ordentlich wegzuräumen.
Nachdem Aufbau und Anschluss des Fernseher´s ist mir noch eine Bombenidee gekommen. Dafür benötige ich ca. 20 Meter schwarzes Antennenkabel und etliche durchsichte Halterungen. Als ich letztens vom einkaufen zurück kam, habe ich auf halben Wege nach Hause ein nett anzusehendes getuntes Auto gesehen. Was mir besonders gefiel war eine schemenhafte Darstellung der Leipziger Skyline. Die Umrisse aller wichtigen Gebäude waren dort zu sehen, der Himmel Silber die Gebäude in Schwarz. Jetzt dacht ich mir, dass sieht doch bestimmt Killer an meiner 5 Meter langen Wohnzimmerwand aus und alles was ich dafür benötige ist halt das Kabel und die Klemmen/Halterungen. Das wird das kommende Projekt, ich denke das ich das bis zum WE oder am WE realisieren kann. Schauen wa mal.
So dacht ich in etwa, aber nicht als Wandtattoo….

Zum Abschluss noch ein paar Fotos des derzeiten Setups, meines Computerarbeitsplatzes.

part 1

part 2

Das Michael Jordan Wings Bild hänge ich nachdem anbringen der Skyline mittig an der Wand an, jetzt hat dies noch nicht allzuviel Sinn.

part 3

Das schöne an diesem Tisch ist der Stauraum welcher sich unter der Glasplatte bfindet. Dort befindet sich nun derzeit die gesamte Kabellei. Günstig 😀

part 4

Das Glasregal kommt noch weg und ein „schönes Naturbild“ wird im Anschluss diese Wand schmücken. Die externen Festplatten verschwanden ebenso im Tisch und waren nicht mehr gesehen^^.

wer braucht schon ne NAS ;D

So long 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s