Wohnzimmer – Part 1

 

Nachdem aufstehen am Freitag war es dann soweit. Was sich schon über 2 Tage angekündigt hatte traff dann pünktlich zum Wochenende hin ein. Eine ordentliche Erkältung, sehr fein im Sommer ….. Somit verließ mich jegliche Schaffenskraft übers Wochenende und ich verbrachte meine Zeit mit Schlafen und schwitzen. Nur gut das am Montag gegen 10 Uhr die Wohnwand geliefert werden sollte. Immer noch kränklich schleppte ich mich zur neuen Wohnung und vertrieb mir die Zeit bis zum eintreffen der Spedition mit kleiner Säuberungsarbeiten im Wohnzimmerbreich. Ca. 2 Wochen nach der Bestellung traff nun das erste Teil meiner georderten Möbel bei mir daheim ein. Drei Pakete von etwa meiner Größe ergeben nach dem Zusammenbau diese Wohnwand.

 

image

Otto Anzeige – Click Picture

 

Zuerst habe ich mich an den Aufbau des Sideboard gemacht. Dummerweise waren die Halterungen, mit welchen das Sideboard an der Wand aufgehangen werden sollte so schlecht vorgebohrt, dass ich diese wahrscheinlich nur unter zur Hilfenahme von roher Gewalt hätte montieren können. Die Wandaufnahmen bestanden aus Hartplastik und waren definitiv nicht mit der Hand zu versenken. Mit nem Hammer habe ich es probiert, nur wollte ich nicht direkt das Holz oder die Wandaufnahme zerschlagen, also habe ich diese weg gelassen. Das mit der Halterung und „einer“ fehlende Unterlegscheibe sind die einzigen Kritikpunkte meinerseits. Das mit der Wandaufnahme vom Sideboard finde ich nicht besonders schlimm, da wahlweise ebenso Fußkappen mitgeliefert wurden. Die Anleitung zum aufbauen war leicht verständlich und der Zusammenbau ging somit leicht von der Hand.

 

Der Aufbau des ersten Schrankes dauerte noch etwas mehr als eine Stunde. Dafür stand der Dritte nach ca. 20 Minuten. Alles in allem, bin ich zufrieden mit meinem Kauf. Das Sideboard und die Schränke sind nicht wirklich tief. Stauraum sucht man also bei dieser Wohnwand vergebens. Mein Fernseher passt grad so drauf. Dieser wird aber über kurz oder lang eh an der Wand verschwinden.

 

image

Tiefe des Sideboards

 

Morgen werde ich noch etwas Farbe für die Wand hinter dem Fernseher holen, denn weiße Tapete und weiße Möbel heben sich kaum voneinander ab. Bei der Gelegenheit werdn noch ein paar Jalousien oder Rollos für das Wohnzimmer geholt und am Nachmittag montiert. Meine neu bestellte Couch wird Anfang nächster Woche angeliefert. Somit bleibt nur noch mein Computertisch aufzubauen und meine Technik anzuschliessen und an das Wohnzimmer kann ich nen Hacken machen. Vorsorglich habe ich natürlich meinem Internetprovider schon weit im Vorfeld über meinen Umzug informiert und werde 2 Wochen vor dem eigentlich Einzug meinen Internetzugang verfügbar haben.

 

Wenn ich endlich fertig bin mache ich drei Kreuze.

Advertisements

4 Kommentare zu “Wohnzimmer – Part 1

  1. Die Wand ist sehr schick. Die Idee sie mit Farbe etwas abzusetzen finde ich ziemlich gut.. Ich richte mir gerade meine erste „alleine“-Wohnung ein und überhaupt nicht stilsicher. Ich mische Möbel, die ich gebraucht gekauft habe mit Farbtupfern, à la Sitzsack und Sitzwürfel (sowas) und meine Schwester macht sich über mich lustig.. Aber um alles aus einem Guss zu kaufen, fehlt mir momentan noch das Geld..
    lg Lauder

    • Ich hatte bei meiner ersten Wohnung das gleiche Dilemma. Ich habe da ein paar sehr gute Ideen für Dich. Wie du erstens aus Deinen alten Möbeln die vielleicht schlicht sind und noch aus Deinem Kinderzimmer stammen, schöne und einzigartige Sachen machen kannst. Dazu brauchst Du lediglich eine Säge, etwas Farbe und ein bisschen Inspiration. Insofern ich meinen Computer heute noch angeschlossen bekomme, schicke ich Dir mal ein paar, meiner Meinung nqch endfette Vorschläge. Stay tuned.

    • SOOO es hat sich alles ein bißchen länger hingezogen als gewollt, doch morgen habe ich die Übergabe meiner alten Wohnung und danach ist auch mein Notebook dran, wo die Impressionen für Dich drauf sind. Ich habe schonmal etwas aussortiert, aber noch nicht wirklich Zeit gefunden diese hochzuladen und einen Artikel draus zu machen. :/

      mfg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s