Samsung Galaxy S III LTE GT-I9305 erhält in Deutschland Android 4.1.2 [XXBLL3]

Nachdem das normale Samsung Galaxy S III bereits vor einigen Tagen Android 4.1.2 erhalten hat, ist nun das Samsung Galaxy S III LTE an der Reihe. Für das brandingfreie GT-I9305 steht seit gestern Abend Android 4.1.2 bereit.

YouTube_thumb

 

Mit der Aktualisierung auf Android 4.1.2 ändern sich einige Apps, so kann in der Gallery beispielsweise auf die schicken 3D-Effekte zurückgegriffen werden, die Samsung bereits bei dem Samsung Galaxy Note II eingesetzt hat. Auch neu dabei ist das Multi-Window Feature, welches ebenfalls erstmals bei dem Note II eingesetzt wurde. Das Update ist bisher lediglich für Geräte ohne Provider-Branding (DBT) verfügbar und kann OTA oder über KIES bezogen werden.

 

Quelle

Advertisements

7 Zoll Galaxy Note GT-N5110 mit 1.6GHz Exynos 4412 taucht bei GL Benchmark auf

Schon länger geistert mit dem Samsung GT-N5110 ein vermeintliches 7 Zoll Galaxy Note durch die Gerüchteküchen. Jetzt taucht es wieder mal auf – auf der Seite von GL Benchmark.

7 Zoll Galaxy Note GT-N5110 mit 1.6GHz Exynos 4412 taucht bei GL Benchmark auf

Es überrascht wohl die wenigsten, dass sich Samsung, angesichts der Erfolge der eigenen Note-Reihe auf der einen Seite als auch der erfolgreichen 7-Zoll Tablets Nexus 7, Kindle Fire und iPad mini auf der anderen Seite, dazu entschließen könnte, auch diesen Formfaktor mit einem Galaxy Note zu bedienen. Dabei haben wir noch keine letzte Gewissheit, ob es tatsächlich 7 Zoll, 7.7 Zoll oder noch eine andere Bildschirmdiagonale wird. Was wir hingegen seit dem Auftritt bei GL Benchmark erneut bestätigt bekommen: es wird ein Exynos 4412, der mit 1.6 GHz getaktet ist.

Weiter wird die Auflösung des Displays genannt: 1280 x 800 Pixel ist hier die Ansage und als Betriebssystem kommt Android Jelly Bean in Ausführung 4.1.2 zum Einsatz. Viel mehr lässt sich Samsung derzeit zu dem Gerät nicht entlocken und somit haben wir auch keine Idee, ab wann es hier Verfügbarkeit geben wird. Aber wie ihr wisst, stehen im Januar (CES, Las Vegas) und im Februar (Mobile World Congress, Barcelona) zwei wichtige Tech-Events an und Samsung dürfte einen der beiden Termine im Blick haben, um das mittlere Galaxy Note der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Egal, wo es letzten Endes sein wird: wir werden vor Ort sein und euch erzählen, was es mit dem Galaxy Note 7 auf sich hat und was es auf der Pfanne hat.

 

Quelle

Android 4.1.2 Update für das Samsung Galaxy S3

Wer ein Samsung Galaxy S3 sein eigen nennt, sollte flott mal nach Updates suchen für sein Betriebssystem. Wie AllAboutSamsung berichtet, ist nämlich Android 4.1.2 verfügbar und kann over the air bezogen werden.

 

Samsung-Galaxy-S3-Update-auf-Android-4.1.2-OTA

Nachdem wir bereits in einigen europäischen Ländern von dem Update hörten und gestern bereits erste Geräte mit Vodafone-Branding in Deutschland mit der neuesten Jelly Bean-Version versorgt wurden, folgen demnach heute die Smartphones ohne Branding. Ich persönlich bekomme auf meinem O2-Galaxy S3 noch keine Möglichkeit zum Aktualisieren angeboten, aber das sollte euch ja nicht davon abhalten, mal einen Blick auf die Samsung-Server zu werfen 😉

 

Samsung-Galaxy-S3-Update-auf-Android-4.1.2

 

Etwa 130 MB werden hier fällig und das Update auf die ganz frische Android-Version spült euch dann auch die von vielen erwarteten Premium Suite-Features aufs Gerät. Somit bekommt ihr Zugriff auf die App Paper Artist, könnt euch Apps nach der Häufigkeit der Verwendung anzeigen, Fotos mit Ort, Zeit und Wetter taggen, Multi Window, Easy Mode, das bestes-Gesicht-Feature für Fotos und vieles mehr.  Verschwendet also hier besser nicht so viel Zeit mit Lesen, sondern checkt mal, ob das Update für euch bereits verfügbar ist – es dürfte nämlich jetzt bereits zu einigem Gedrängel auf den Servern kommen 😉

 

Oder Ihr begebt euch direkt zu Samfirmware, wie ich, der sein Phone mal wieder gebricked hatte. Und ladet dort die komplette Rom runter (850MB). Es ist leider immer ein bisschen haarig wenn man vergisst den Kernel zurück zu flashen und dann einen 4.0 kernel für die 4.1.1 Version benutzt. Ergo hatte ich für den Downloadvorgang der 4.1.2 Rom mal für eine Stunde lang 133 Gramm schweren Plastikschrott für ursprünglich 580 €. Aber dank Odin funzt nun alles wieder tadelos. Root ist auch wieder drauf, demzufolge auch Adfree, SetCPU und Titanium Backup. Diese drei Apps gehören einfach auf jedes Smartphone.

Samfirmware Link zur 4.1.2 Version für Deutschland

Die Features vom neuen Update für das Samsung Galaxy S3 – part 2

Seit einigen Tagen wissen wir, dass die Premium Suite für das Samsung Galaxy S3 kommen wird. Damit wird das Smartphone noch einmal um einige tolle Funktionen erweitert. Jetzt gibt es weitere Details zum Funktionsumfang der Premium Suite.

Neben den bereits im letzten Video vorgestellten Funktionen findet beispielsweise auch die App Paper Artist ihren Weg auf das Galaxy S3. Mit dieser Anwendung verpasst ihr beliebigen Fotos den Effekt einer Bleistift-Zeichnung und könnt eure Bilder mit zahlreichen Effekten und Farben versehen.

Ebenfalls aus der Foto-Abteilung: das Best Face-Feature! Hier werden bei einem Gtuppen-Bild gleich fünf Fotos auf einem Streich gemacht, hinterher könnt ihr dann jeweils das gelungenste Gesicht auswählen. Außerdem gibt es noch eine Low-Light-Funktion, mit der auch bei mäßigem Licht gelungene Fotos gelingen sollen.

Hier habt ihr die komplette Liste der Funktionen, im Anschluss bekommt ihr noch einmal den ersten Clip zur Premium Suite zu sehen, danach dann das Video zum zweiten Teil des Funktionsumfangs:

 

– Paper Artist: Eine Bildbearbeitungsapp, die auf dem Galaxy Note II bereits viele Effekte bei Bilder erleichtert.
– Low light shot: Hiermit werden der Kamera Bilder bei schlechtem Licht erleichtert.
– Beste Gesichter: Eine wirklich nützliche Funktion, die es bereits bei dem Galaxy Note II und der Galaxy Camera gibt. Es werden 4 bzw 5 Bilder aufgenommen und die Gesichter von der Kamera erkannt, danach kann man sich das optimale Gruppenbild ohne Probleme “puzzeln”.
– Easy Mode: Erleichterte Bedienung, weniger Homescreens, mehr Widgets mit den wichtigsten Apps auf dem Homescreen. Für Wechsler (iOS) eine interessante Funktion.
– Sound Balance: Kopfhörer können pro Seite eingestellt werden.
– Setup Wizard (dieser zum erleichterndern Einstieg ins Betriebssystem Android)
– Camera Easy Snap