Update : Appliste

.

Ich warte zur Zeit noch auf das Lollipop Update für mein Note 4 und dann wird das Teil gerootet. Hier ist eine Liste der von mir derzeitig benutzten Apps.

.

Apps :

  • Apex Launcher Pro – stark modifizierbare Oberfläche a la Touch Wiz oder Sense, man kann man so gut wie alles verstellen, sehr Energiesparend
  • Apex Notifier – damit die Benachrichtigungen von Whatsapp z.B. angezeigt werden
  • CCleaner – Cache Cleaner, Systemtool
  • CPU-Z – Systeminformationen
  • Disk Usage – Speicher Nutzungsübersciht
  • Ebay Kleinanzeigen – der kleine Bruder von Ebay
  • ES Datei Explorer – Bester Datei Explorer
  • Eye in Sky Pro – Wetterapp / Widget
  • Facebook – ….
  • KeePassDroid – Passwortspeicher
  • Magine TV – Livestream TV
  • MortPlayer Music – für mich der beste Musikplayer, tonnen von Optionen
  • MortPlayer Widget – dazugehörige Widget
  • MP3 Video Konverter – Video zu MP3 Konverter
  • NBA Gametime – offizielle NBA App
  • Pixlr – Bildbearbeitungsprogramm
  • Ringtone Maker – wie es der Name sagt
  • Runtastic Pro – Sportaktivitätstracker
  • Schwarzmarkt – wie der Playstore nur ist da alles kostenlos
  • Shazam – Musik Identifizierungsprogramm
  • Shush! – wenn der Klingelton auf lautlos gestellt wird kommt dieses Programm ins Spiel, Zeitpunkt des wieder zurücksetzen auf normale Lautstärke
  • SMSvonGesternNACHT – SMS von gestern Nacht halt …
  • Soundhound – Musik Identifizierungsprogramm
  • Themer Launcher – komplett gestylte Komplettthemes für jedes Smartphone
  • TubeMate – Youtube Downloader
  • Unified Remote – Fernbedienung für den Computer
  • VLC Player – alternativer Videoplayer mit etlichen Codecs, Videos können als Musik abgespielt werden, das heißt Bildschirm kann ausgemacht werden und der Ton läuft weiter
  • Watch Beep – damit kann man einen Stundenton einstellen
  • WhatsApp – ….
  • Widgetsoid – Shortcut Widget für z.B. WLAN, Lautstärke, helligkeit, Informationen etc pp
  • Zattoo TV – Livestream TV
  • Zooper Widget – modifizierbare Widgets

Games :

  • Crazy Bill
  • Hay Day
  • Hill Climb Racing
  • NBA2k15
  • NFS Most Wanted
  • Stickman basketball

.

Advertisements

DIY – DO IT YOURSELF -5-

.

Sitzecke

Sitzecke

Pflanzregal

Pflanzregal

Chouchtisch

Chouchtisch

Home Cinema

Home Cinema

Tisch

Tisch

Garderobe

Garderobe

Weiterlesen

DIY – DO IT YOURSELF -4-

Europaletten Teil 2

Schaukel

Schaukel

reuse-wooden-pallets-2

Zaun

Regal

Regal

Kinderbett

Kinderbett

Gartenzeug

Gartenzeug

dekorative Holzwandverkleidung

dekorative Holzwandverkleidung

Schlüsselkasten

Schlüsselkasten

Wohlfühloase

Wohlfühloase

Treppen

Treppen

kann man mal machen

kann man mal machen

Fahrradständer

Fahrradständer

Sofa / Sessel

Sofa / Sessel

Sofa / Sessel 2

Sofa / Sessel 2

n Schuppen

n Schuppen

Sofa

Sofa

Lenovo Think Pad Edge 535 – AMD A8-4500m mit Radeon HD 7640G

 

Der AMD A8-4500M ist ein mobiler Quad-Core-Prozessor von AMD. Er basiert auf der Trinity-Architektur. Damit zählt er zur A-Serie und löst den Vorgänger „Llano“ wie zum Beispiel „A8-3520M“ ab. Der AMD A8-4500M wird auf 32 Nanometer Basis gefertigt und ist im Einstiegssegment angesiedelt. Er beinhaltet den 1,9 bis 2,8 GHz schnellen Prozessorteil mit zwei sogenannten Modulen, die leistungsstarke Grafikeinheit Radeon HD 7640G sowie die Northbridge samt Dual-Channel-Speichercontroller bis maximal DDR3-1600.

 

Thinkpad Edge E535 AMD A8-4500m

Thinkpad Edge E535 AMD A8-4500m

 

Das Modul-Konzept der CPU basiert auf AMDs Bulldozer-Architektur, welche bei Trinity in einer überarbeiteten Fassung zum Einsatz kommt. Die neuen Piledriver-Kerne bieten zwar eine leicht verbesserte Pro-MHz-Leistung, benötigen für eine gute Performance aber noch immer sehr hohe Taktraten. Pro Modul sind zwei Integer-Einheiten, aber nur eine FPU verbaut, weshalb beim A8-4500M nur bedingt von einem echten 4-Kerner gesprochen werden kann. Dementsprechend kann sich Trinity zumindest bei Multithreading nur wenig von Llano absetzen. Featureseitig bietet die CPU nahezu alle aktuellen Techniken wie AVX (inkl. FMA), AES oder Turbo Core 3.0.

 

Anschlüsse

Anschlüsse

 

Die Prozessorleistung des A8-4500M sollte je nach Benchmark in etwa auf Augenhöhe mit dem Llano-basierten A8-3500M liegen, wobei vor allem Singlethread-Anwendungen von der neuen Modul-Architektur und der hohen Turbotaktrate von bis zu 2,8 GHz profitieren. In den meisten Fällen kann der A8-4500M nicht mit den Intel-Prozessoren der Core-i3-Modellreihe auf Sandy- oder Ivy-Bridge-Basis konkurrieren. Die Leistungsfähigkeit genügt dennoch für alle alltäglichen Aufgaben wie Office-Programme oder das Surfen im Internet, aber auch die meisten modernen 3D-Spiele.

 

GPU-Z.0.7.3 - 1

GPU-Z.0.7.3 – 1

 

Mit 256 Shader-ALUs repräsentiert die Radeon HD 7640G die mittlere Ausbaustufe der Grafikeinheit von Trinity. Die Basistaktrate von 497 MHz kann per Turbo bis auf 686 MHz angehoben werden und ermöglicht es, viele aktuelle Spiele bei niedrigen bis mittleren Einstellungen flüssig darzustellen. Das Leistungsniveau entspricht in etwa einer dedizierten Radeon HD 7610M und übertrifft Intels HD 4000. Erstmals ist auch eine spezielle Video-Encoding-Einheit vergleichbar zu Intels Quick Sync enthalten, deren genaue Funktion wir auf der Seite der 7640G näher beschrieben haben.

 

GPU-Z.0.7.3 - 2

GPU-Z.0.7.3 – 2

 

Die Leistungsaufnahme der gesamte APU wird von AMD mit 35 Watt beziffert, was vergleichbar mit gängigen Einstiegsmodellen der Konkurrenz ist. Damit ist der A8-4500M am besten für Notebooks ab 14 Zoll geeignet.

CPUZ x64 v.1.60.1

CPUZ x64 v.1.60.1

 

Notebook: Lenovo Thinkpad Edge E535-NZRFPGE

Prozessor:  AMD A-Series A8-4500M

Grafikkarte: AMD Radeon HD 7640G

Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1366×768 Pixel, LED-Backlight, spiegelnd: nein

Anschlüsse: 3xUSB 3.0, 1xUSB 2.0, HDMI, VGA, Ethernet, Card Reader

Festplatte: 320 GB HDD 7.200 rpm

Gewicht: 2.4kg

Weiterlesen

Android Homescreen – 24.09.2013

 

Es hat ein bisschen gedauert, doch nun werde ich wieder etwas regelmäßiger, neue Artikel über Android und meine Interessen posten. Den Anfang habe ich grad ebend schon mit meinem Windows Laptop Desktop gemacht. Die Bilder und Links kann ich leider erst daheim einfügen, da mein mobiles Internet, in dieser Beziehung noch etwas bugt und ich bis dato noch nicht dazu gekommen bin, dieses Problem näher zu untersuchen. edit: Bilder habe ich mittlerweile eingefügt

 

Vor kurzem habe ich den passenden Deckel, zum Topf Tilo gefunden und bin derzeit einfach nur glücklich. Da ist das Interesse am Rechner zu sitzen dann doch etwas eingeschränkt. Es gibt halt einfach schönere Sachen, die man in Zwischenzeit lieber gemeinsam erledigt. Doch nun zum eigentlich Thema des Artikels.

 

Homescreen

Homescreen

 

Ich benutze noch immer den Nova Launcher Prime. Die Statusbar und die Dockleiste habe ich im Vorfeld ausgeblendet. Mit verschiedenen Gesten kann man diese aber einfach wieder sichtbar machen. Diese Option ist mittlerweile bei vielen zum standard geworden und ich mag Sie nicht mehr missen. Desweiteren benutze ich nicht das normale Iconpack, sondern habe mich im Playstore beim MIUI X5 Theme bedient. Dieses Iconpack umfasst mehr als tausend verschiedene verschiedene Icons und ist jeden Cent wert.

 

Mit den neuen Playstore Karten, die man in fast jedem Laden mittlerweile kaufen kann, stellt das kaufen von Apps kein Problem mehr dar, auch für Leute ohne Kreditkarte ist es nun möglich sich im Appstore von Google die Premium / Kaufapps zu erwerben und zu nutzen. Ebenso nutze ich meine Lieblingsapp, wenn es um´s Individualisierung des eigenen Smartphones geht, UCCW   Damit habe ich mir selber, meine benötigten Widgets gebaut / gestaltet. Alle Informationen und Shortcuts die ich im täglichen Gebrauch benötige sind auf meinen Homescreens verankert und erleichtern mir das benutzen meines Smartphones ungemein.

 

Wetter

Wetter

Applikations:

  • Nova Launcher Prime
  • 10*8 Raster
  • no margins
  • no Dock
  • no Statusbar
  • UCCW
  • MIUI X5 Theme (Icons)
  • Widgetsoid
  • Eye in Sky Weather Pro
  • Pop-Up Widget Pro

 

Pop_Up Widget

Pop_Up Widget

 

so long

Windows – Minimal Desktop

 

Heute gibts mal kein Android Homescreen, statt dessen habe ich hier mal den Desktop meines Laptops im Bild festgehalten, maybee ist  die eine Inspiration dabei.

 

Windows 7 Desktop

Windows 7 Desktop

 

Hardware:

  • Think Pad Edge E535
  • AMD A8-4500 APU
  • AMD Radeon HD 7640G
  • 4GB RAM
  • 320 GB HDD
  • 15.4 entspiegelt

Software:

 

Die Taskleiste habe ich auf die linke Seite gezogen und Sie verschwindet automatisch im Hintergrund. Bei der Leiste im unteren Bildabschnitt handelt es sich um das Programm RocketDog, welches man individuell gestalten kann. Sowohl die Icons als auch den Hintergrund. Die Verknüpfungen welche sich eigentlich auf dem Desktop befinden habe ich, nach Gruppen sortiert im RocketDog angeordnet. Es ist ein durchaus schönes Spielzeug, womit man sich stundenlang beschäftigen kann.

Um Überblick über die Systemressourcen zu haben, habe ich noch ein Sidebar Gadget mit allen erforderlichen Daten zum Homescreen hinzugefügt. Verknüfungen wie Arbeitplatz und Papierkarb habe ich gelöscht, bzw versteckt um dem Desktop einen „cleanen“ sauberen Look zu verpassen.

 

RocketDog Website – Download – Skins – Iconpacks

 

Voll aufgeklappt kann man hier alle Informationen des System Info Sidebar Gadgets ersehen. Die Farbe und die Schriftart lassen bei diesem Gadget noch seperat verändern.

System Info 2.7

System Info 2.7

 

cja !

Aus alt mach Neu & Schön – basteln – modifizieren – aufarbeiten

Wenn ich das erste Bild sehe, gehen mir die Ideen steil. Wenn man diese Linie durch die ganze Wohnung zieht, wäre der Hammer! Was braucht man dafür? Die Idee, eine Säge, Pinsel, Schmirgelpapier und etwas Farbe. Ich benutze das Bild des fertigen Schrankes übrigens als Kontaktbild meines Zahnarztes 😀

mod1

mod1

 

Eine interessante Art der Kabelführung. Wenn man nicht so auf Kabelkanäle steht, dann ist dies vielleicht eine passende Alternative.

mod2

mod2

 

Aus einer alten Leider und ein bisschen Farbe wird geschwind eine Gardarobe die wohl niemand anders bei sich daheim hat^^.

mod3

mod3

 

Auch ein kaputter / ausgemusterter Tennisball kann noch ein Eyecatcher sein!

mod4

mod4

 

War mir persönlich zuviel Bastelei, ich habe mir bei Ikea einfach nen Lampenschirm gekauft. Doch zum basteln mit den Kindern, bestimmt ein netter Zeitvertreib.

mod4

mod5

 

Terminkalender mal anders. Das habe ich bei zu Hause im Glück ähnlich auch schonmal gesehen, nur haben die Ihre Tage mit metallhaltiger Farbe gemacht und im Anschluss Magnete daran befestigen können.

mod6

mod6

 

Tischschmuck ist ja nicht so mein Ding, aber wem es denn gefällt.

mod7

mod7

 

Das fand ich von Anfang an Spitze, als ich dieses Bild zum ersten mal gesehen habe. Nur leider benötigt man dafür auch die passenden Sockelleisten 😦

mod8

mod8

 

Ich kann mich erinnern, dies schon mit meiner Mutter zsuammen zu Ost Zeiten gemacht zu haben! Verwendet wurde der Ball am Ende als Lampenschirm.

mod9

mod9

 

So eine Abtrennung eines Raumes mit einer erhöhten Sitz oder Schlaffläche ist auch ne feine Sache!

mod10

mod10

 

4 Holzkisten und eine Rollplatte vom Umzug ergeben einen schönen und einzigartigen Wonzimmertisch.

mod11

mod11

 

Wer Platzprobleme hat, für den ist vielleicht genau dies eine sehr gute Idee.

mod12

mod12

 

Wer kennt nicht das leidige Problem mit den verschiedenen Arten von Kabeln, welche sich meistens auch noch alle an der selben Stelle treffen. Abhilfe schaffen hier ein paar einfach Clips und ein paar kleine Schrauben.

mod13

mod13

 

Und nochmas zum Basteln mit den Kindern!

mod14

mod14

 

Wer dieses Jahr das Geld für einen Weihnachstbaum sparen will, für den ist dies vielleicht eine passende Alternative.

mod15

mod15

so long

Desaster bei Android – Zero Day Exploit

 

Die Lücke tauchte laut der Sicherheitsfirma Bluebox Security im Sicherheitsmodell von Android auf und erlaubte es Hackern Apps zu manipulieren, ohne dass App Store, Smartphone oder Nutzer davon etwas mitbekommen. Datenklau über das Aufsetzen von mobilen Botnets, Ausspionieren und sogar die Kontrolle jeder installierten App war dadurch möglich – das Abgreifen der gespeicherten Passwörter inklusive.

 

Also ich persönlich nutze einen Blackmarket und wenn mir eine bestimmte App gefällt und ich nur mal in die App reinschauen möchte, ohne diese zu kaufen, dann lade ich mir diese ebenso frei aus dem Internet runter oder suche Sie im Blackmarket. Ich kann nicht sagen, dass mir durch das nutzen des Blackmarkets irgendwelche Nachteile entstanden sind, im Gegenteil.

 

Bluebox Security Scanner

Bluebox Security Scanner

 

Der „Bluebox Security Scanner“ schafft klare Informationen zur Bedrohungslage Ihres Smartphones und kann vor gefährlichen Apps warnen – die Sicherheitslücke behebt die App allerdings nicht. Wirklichen Schutz bietet nur ein System-Update. Bis es soweit ist, sollten Sie verstärkt darauf achten, Apps nur aus sicheren Quellen zu installieren.

 

Die Lücke ist ziemlich fies und bisher ist kein Tipp bekannt, wie man sich zu 100 Prozent schützen kann. Am wirksamsten sollte ein Update für Android sein, doch darauf muss man bei der Vielfalt an Geräten und Herstellern wohl recht lange warten. Nutzer sollten sich auf möglichst wenige Quellen für Android-Apps beschränken, etwa auf den Google Play Store oder den Amazon App-Shop. Dort stellen die Entwickler ihre Apps selbst ein, eine manipulierte APK-Datei müsste schon über einen geknackten Entwickler-Account dort eingeschleust werden. Vermeiden sollte man dubiose Quellen für APKs und allzu tolle App-Schnäppchen, die an den großen Stores vorbei verteilt werden. Security-Software für Android kann in APKs versteckte Malware finden oder verdächtiges Verhalten aufdecken. Wer dafür kein Geld ausgeben will, findet in der Gratis-App avast Mobile Security eine gute Alternative.

 

 

source: chip

Android App – Magna Carta – Jay-Z (complete Album 4 free)

 

Samsung und Jay-Z haben eine mit „Magna Carta“ gemeinsame App an den Start gebracht. Diese kann man nun kostenlos im Playstore herunterladen. (Magna Carta Playstore Link). Seit gestern den 04.07.2013 können sich die ersten 1 Millionen Nutzer von einem der folgenden Geräte, kostenlos das neue Albul von Jay-Z namens Magna Carta herunterladen.

  • Samsung Galaxy Note2
  • Galaxy S3
  • Galaxy S4

 

Jay-Z - Magna Carta

Jay-Z – Magna Carta

 

Ich persönlich habe es mir heute früh gedownloadet und auch schon ein bisschen reingehört und ich muss sagen, dass es mir durchaus zusagt. Ich habe es mir über mobile Daten gedownloadet, die App ist ca. 37 MB gross und das Album welches man sich dann aus der App heraus herunterladen kann, schägt mit 67.66 MB zu Buche. Das waren definitiv gut angelegte 100+ MB meines monatlichen 500 MB Traffics ;D

 

Ich freue mich ein Samsung User zu sein!

Android Homescreen – 28.06.2013

 

Ich bin derzeit ein bisschen im Umzugsstress, deshalb ist nicht allzuviel mit Theming. Aber ich habe mich am Freitag dazu hinreißen lassen, doch ein bisschen am dem optischen Auftreten meines Smartphone zu feilen. Hier das Ergebnis!

 

Homescreen

Homescreen

 

verwendete Apps:

 

  • Nova Launcher Prime
  • UCCW Widget
  • Eye in Sky Weather
  • Min Icon Pack
  • Simple RSS Widget
  • Mort Player Musik
  • PopUp Widget
  • Widgetsoid

 

RSS Feed

RSS Feed

 

Das PopUp Widget ist eine sehr nette App. Wenn einem die Optik der vorhandenen Widgets nicht gefällt, kann man mit dieser App einen Shortcut für ein Widget erstellen. Ein Click auf diesen Shortcut öffnet dann das verlinkte Widget in einer Art Overlayfenster im eigentlichen Launcher, an einer zuvor festgelegten Stelle auf dem Bildschirm. Nachem man getan hat, was man machen wollte kann man zum schliessen einfach irgendwo außerhalb des Widgets hintippen und schon wird aus dem Widget wieder der Shortcut. Optisch verändert sich das benutze Widget nicht durch die Popup App. Nettes Gimmick und somit zu empfehlen.

 

Mixed Stuff

Mixed Stuff

 

Hier einfach mal ein Beispielbild mit dem geöffneten PopupWidget, in diesem Fall ist es das Unified Remote Widget, in der gewählten Einstellung ist es die Fernbediengung für meinem auf dem PC ausgeführten VLC Players.

 

Beispiel

Beispiel

Downloads:

have fun 😉