DIY – Schlaf- Arbeitszimmer mit Stil

asda

sasd

BOOM!

BOOM!

OK. Und wie wird das nun gemacht, Meister? Na dann pass mal auf :

Basis

Basis

Weiterlesen

Advertisements

Projekt: Samsung Fernseher und körperliche Fitness *Update*

Also das „Projekt Samsung Fernseher“ steht kurz vor seiner Vollendung. Ich warte lediglich noch auf die Auszahlung meiner Entlohnung für die von mir geleistete Arbeit. Dann steht dem Kauf des neuen Spielzeugs nichts mehr im Wege. Ich habe nach etlichen Stunden auf diversen Elektronikmarktseiten nun auch schon relativ exacte Vorstellungen was es am Ende werden soll. Es stellt sich nun nur noch die Frage, wie hoch der Preisnachlass aufgrund des Verkäuferrabattes meines Freundes sein wird. Je größer dieser sein wird, desto größer wird mein neues Spielzeug am Ende. 😀

Update coming soon^^

Ebenso habe ich vor ca. 1 Woche das Projekt „Körperliche Fitness“ gestartet. Wenn auch die ersten Tage mit der Hantel doch sehr anstrengend waren, aufgrund dessen, dass ich ja vor jedem Training noch 8 bis 10h schwere körperliche verrichtet habe. Da hilft nur eins, viel Essen und noch mehr trinken, dann gehts am Abend auch noch vorwärts. Ich kann nicht behaupten, dass sich nach nun gut 1,5 Wochen schon irgendwelche Motivationsprobleme zeigen, aufgrund von stetig anhaltendem Muskelkater und anderer körperlicher Gebrechen^^. Ganz im Gegenteil, wenn der Teil des Tages vorbei ist, der mit Arbeit verbracht wird, bin ich umso motivierter Gewichte zu stämmen und mich gänzlich auszupowern. In den Ruhephasen zwischen den einzelnen Widerholungen, kann ich relativ gechillt meine Hütte aufräumen. LOL ich habe sogar angefangen, Kaffeeflecke welche sich über die Jahre auf dem Teppich angesammelt haben, herauszuschrubben. Ich habe hier auch noch 30m² Laminat rumliegen, was ich eigentlich über die Kaffeflecken legen wollte 😀 . Das Laminat wird bestimmt auch bei einer Trainingseinheit verlegt werden, wenn der Rest der Wohnung sauber ist^^.
Nein ka. es ist schon was anderes zu Hause zu trainieren, als dies im Fitnessstudio zu tun. Wenn ich nach 1,5h fertig bin, muss ich mich zwar genauso duschen, wie ich dies im Fitnessstudio machen würde, aber ich habe halt in der Zwischenzeit noch ein Haufen Zeug in der Wohnung geschafft, wovon die meisten Tätigkeiten bis zum Wochenende liegen würden und mir dann mein verdientes Wochenende noch verkürzen würden. Ergo ne Super Sache für mich.

Auf einer meiner Rennradtrainingsrunden ist mir letztens ein Geschäft aufgefallen, was vor kurzem erst eröffnet haben muss. Gut für mich, denn ich wollte ja eigentlich bei Amazon die Hantelbank usw bestellen. Doch nun habe ich quasi ein Fitnesstudioaustatter direkt vor der Haustür. Dort werde ich passender Gelegenheit einfach mal die fehlenden Teile für mein „privates Fitnessstudio“ holen. Denn ich habe bemerkt, dass mittlerweile doch das ein oder andere Kilogram mehr auf die Hantel könnte und die eigentlich recht pfiffige Idee mit den Kauflandtüten ja auch nur begrenzt fetzt, denn ab nun ka ca 40 Litern Wasser in den Taschen, stoßen diese langsam an Ihre Grenzen^^.

So long

Projekt: Samsung Fernseher und körperliche Fitness

Ich habe nun schon ein paar Tage die fixe Idee im Kopf, mir nach in etwa genau 10 Jahren wieder einen Fernseher zuzulegen. „Aber“ natürlich nicht um deutsches Nachmittagsprogramm auf mein Gehirn wirken zu lassen, sondern wohl eher um die 1080p Filme anzuschauen. Ich werde auch weiterhin keinen mittlerweile digitalen Kabelvvertrag abschliessen. Eine 16+ Mbit Festnetzleitung reicht völlig. Mein derzeitiger 24 Zoll LG Monitor ist zwar auch schon Full HD, aber 24 Zoll sind halt 24 Zoll und keine 50 oder gar 52 Zoll. Ich würde wenn dann schon auch gleich was ordentliches holen. Da ich ja ein Galaxy S3 mein eigen nenne, würde ich mir ebenso einen Samsung Fernseher kaufen. Ein Kollege hat sein betriebliches Praktikum der Ausbildung bei Saturn abgeleistet und bekommt von daher sein Leben lang Personalrabatt. Bevor ich das erfahren habe, rechnete ich mit einem 42+ Zoll, doch nun mit diesem Wissen kann ich getrost ein 52Zoll fürs gleiche Geld bekommen. Da hat er sich auch „ein“ Bier verdient (Insider).

Vorrausdenkend wie ich bin, habe ich natürlich auch schon 1 Woche vor dem Kauf des Gerätes, dass komplette Wohnzimmer umgeräumt und alles auf das eintreffen des neuen Prachtstückes vorbereitet. Da ich höchstwahrscheinlich irgendwann Anfang des neuen Jahres umziehen werde, kann ich mir die Wandhalterung sparen, denn wenn ich eine montieren würde dann wäre das wohl eine mit einem schwenkbarem Arm und die Löcher will ich beim Auszug nicht verputzen wollen^^. Bilder des fertigen Heim Entertainmentsystem folgen natürlich wenn alles steht.

 

Der andere Plan betrifft meine körperliche Fitness. Da es sich ja im Winter mit dem Rennrad nicht allzugut fahren läßt, habe ich mir gedacht ich werde außerhalb des Vereinssportes den ich betreibe (Basketball beim BBV Leipzig) mir ein heimisches Sportzimmer einrichten. Derzeit bewohne ich eine ca. 50 m² große „2“ Raumwohnung, wobei man das zweite Zimmer nicht als solches bezeichnen kann. Es ist tatsächlich zu klein um mein 1.60m breites Bett hineinzustellen, seither nutze ich es als Ankleidezimmer. Der ganze Ramsch welcher sich darin nun angesammelt hat, die Räder, Sportutensilien fliegen raus und es wird Platz für eine Hantelbank gemacht. Ich habe natürlich auch mit einem Vertrag im Fitnessstudio geliebäugelt, doch seien wir mal ehrlich, es gibt Tage da hat man einfach keine Lust, bei eisigem Wetter überhaupt vor die Tür zu gehen, dann wäre ja aber das Zimmer voller Gewichte etc pp. direkt in der eigenen Wohung. Und dafür könnte ich mich dann wahrscheinlich eher begeistern als noch irgendwie 10 Minuten ins Fitnessstudio zu fahren. Insofern ich des einigermaßen so hinbekomme, dass ich ein Foto des Zimmer´s zulassen würde, folgt dies hier natürlich ebenso 🙂

 

Ein sehr guter Freund hat mich zusätzlich noch auf eine super Idee gebracht, dass ist der Brüller. Ich kaufe mir ne Rolle fürs Rennrad, also so ein Teil wie man es aus der Autowerkstatt kennt. Da schnallt man sein Rad rein und kann halt z.B. bei Regen, Schnee / schlechtem Wetter doch seine Kilometer mit dem Rad fahren. In ganz einfachen Ausführungen wird das Ding so um die 50€ kosten, mal schauen, in wieweit ich mich nach dem besichtigen solch eines Modelles dafür begeistern kann.

 

Ich werde wohl für die kommende Woche noch ein Homescreen basteln, gab da bei XDA überaus sehenswerte Anregungen.

so long